WAS IST DIE TALMI-METHODE®

*

Die Talmi-Methode® ist ein von Martin Gruber ursprünglich für darstellende Künstler entwickeltes System, das auf die hohen Anforderungen der Arbeit auf der Bühne zugeschnitten ist, inzwischen aber auch in anderen Bereichen erfolgreich angewendet wird. Aus der jahrzehntelangen Arbeit mit Künstlern heraus entstanden, beruht die Talmi-Methode® auf dem Verständnis der Behandlung als Austausch auf Augenhöhe: als einer selbstbestimmten, aktiven Interaktion von BehandlerIn und Behandeltem. Die Talmi-Methode® basiert auf verschiedenen Komponenten mit dem Ziel, neben einer optimal balancierten Aufrichtung und maximaler Bewegungsfreiheit, auch Präsenz, Stimmsitz, Atmung zu verbessern und Verschleißerscheinungen zu vermindern. Die Talmi-Methode® besteht aus Berührungs- und Bewegungslektionen, die präzise und effektiv hinderliche Muster, Verspannungen und die Folgen einseitiger Belastung abbauen. Die Talmi-Methode® wird bereits an führenden europäischen Schauspielschulen, in der Ausbildung von darstellenden Künstlern, in der Sprecherziehung und Bewegungslehre mit großem Erfolg angewandt.

 

Außerdem hat sie sich als begleitende Angebote in der ärztlichen und therapeutischen Praxis, als Coaching, als individuelle Arbeit an der eigenen Haltung,  als Hilfe im Umgang mit hoher körperlicher Beanspruchung bewährt. Im Kern besteht die Talmi-Methode® aus den Lektionen zur Funktionalen Integration® nach Alon Talmi, dessen Schüler Martin Gruber war und nach dem er die Methode benannte. Um eine optimale Ausrichtung auf die speziellen Bedürfnisse darstellender Künstler zu erzielen, wurden diese Lektionen modifiziert und erweitert mit Elementen der Körperarbeit aus der westlichen Tradition wie z. B. Rolfing®, Feldenkrais, Zen Triggerpoint Anatomy®, Zen Bodytherapy®, und aus asiatischen Traditionen wie japanische Formen der Osteopathie, Bewegungsübungen aus den japanischen Kampfkünsten und Bühnentechniken. Außerdem wurden einzelne Module für das Unterrichten in Gruppen bei der Ausbildung an Schauspielschulen hin konzeptioniert.